Archiv für die Kategorie „Hamburg“

Der letzte Spieltag … voller Freude und Aufregung wurde er erwartet. Unsere Fußballjecken-Gruppe hat sich schon um 11:45 Uhr getroffen um das letzte Spiel in der 2. Bundesliga FC St. Pauli gegen SC Paderborn 07  zu sehen und zu feiern. Es war ja noch möglich, Zweitligameister zu werden. Dafür mussten zwei Faktoren zutreffen … der Tabellenerste musste unentschieden spielen oder gar verlieren, und wir mussten gewinnen. Tja, das hat leider nicht ganz geklappt, weil wir dann leider doch noch verloren haben. Aber gut, der Aufstieg war uns eh schon sicher, daher war das nicht wirklich schlimm.

Natürlich habe ich ein paar Fotos mitgebracht, nicht vom Spiel selbst sondern vom Freudentaumel von Fans und Mannschaft nach dem Spiel:





Na wer liegt denn da auf dem Boden? Die obligatorische Trainerdusche darf natürlich nicht fehlen:

Klatschnass, aber das Tänzchen musste noch sein. ;)

Mit nem schönen Gruß nach Rostock: Es geht auch anders … Paderborner und Pauli-Fans feiern gemeinsam und beten die auf dem Boden liegende Fahne an. ;)

Das letzte Bild ist schon auf dem Spielbudenplatz entstanden, nicht mehr im Stadion. Eigentlich wollte ich noch warten, bis die Mannschaft abends auf den Balkon des Schmidt-Theaters kommt. Leider war der Platz sowas von überfüllt (ca. 100.000 Menschen), dass man nicht mal in der Lage war, ruhig stehen zu bleiben. Das war mir dann doch zuviel des Guten und ich habe mir den Balkon-Auftritt dann doch lieber in unserer Stammkneipe angeschaut.

Sehr sehenswert: Die Fotos auf der offiziellen Webseite des Vereins. Fotografiert zum großen Teil vom Balkon aus. Wenn man sich den Platz dahinter anschaut, bekommt man ungefähr eine Vorstellung davon, was da los war.

Hamburg ist braun-weiß! Schmückt euren Stadtteil … so der Aufruf zum 100jährigen Jubiläum des FC St. Pauli. Ich hab in der letzten Woche genäht, was die Nähmaschine nur so hergab und gestern zum entscheidenden Spiel haben wir unseren Balkon geschmückt:

Ja, gestern haben wir bei traumhaftem Wetter versucht unsere Nerven mit gemeinsamen Grillen und lecker Astra vor dem Spiel, unsere angespannten Nerven ein wenig zu beruhigen. Man das war aber auch aufregend … packen wir es heute oder müssen wir bis zum letzten Spiel warten?

Nach dem Anfeiern sind wir dann in unsere Stammkneipe gegangen und haben dort das Spiel geguckt. Nachdem unser Torwart dann mit einer – wie sich mittlerweile rausstellte schweren Kieferverletzung – ausgewechselt werden musste, hatte ich doch so meine Zweifel … Aber gut … die zweite Halbzeit hat uns dann in einen Freudentaumel versetzt und wir haben nur noch gefeiert. Genau wie im Fürther Stadion und rund ums Millerntor.

St. Pauli ist wieder in die 1. Bundesliga aufgestiegen und ich sage natürlich: Herzlichen Glückwunsch!!!

Wir freuen uns schon auf das letzte Heimspiel am Sonntag und die anschließende offizielle Aufstiegsfeier auf dem Kiez! Bilder davon gibt es dann nächste Woche. :)

Ach ja … und der Hund von meinem Sohn und seiner Freundin hat auch mit uns gefeiert:


Unser aller Lieblingsbier Astra hat zu einem Plakat-Foto-Shooting – dem Flasch-Mop – aufgerufen um unserem FC St. Pauli zum 100-jährigen Geburtstag zu gratulieren.

Bei Freibier und strahlendem Sonnenschein am Millerntor haben viele Pauli-Fans schon mal auf unseren Verein angestoßen und das Astra-Foto-Team wird nun dafür sorgen, dass das auch ganz Hamburg mitbekommt. Die Plakate die aus diesem Foto-Shooting entstehen werden vom 11.-18. Mai an Hamburger Bushaltestellen hängen. Alle Teilnehmer haben einen Gutschein bekommen, damit sie ihr eigenes Plakat im Astra-Shop abholen können.

Wir – Sohnemann, seine Freundin und ich – waren schon frühzeitig um 10:30 Uhr vor Ort. Um 14:00 Uhr war der Start der Veranstaltung, aber wir wollten ja nun unbedingt mitfeiern. :) Aber trotz das wir so früh dort waren, waren wir nicht die ersten. Fünf Pauli-Fans waren schon da und zwei ganz besonders herausgeputzte Sehenswürdigkeiten:

 Wir hatten noch Zeit genug für uns, uns erstmal mit Frühstück zu versorgen.
Die ersten Brötchen waren vertilgt - das war gegen 11:30 Uhr …

Kurz vor Einlass ins Stadion hatten wir dann eine gute Strecke zurückgelegt :



Auch Außenseiter konnten es nicht lassen, sich einzureihen …

Um 14:00 Uhr war dann Einlass und es ging auf die Nord-Tribüne. Von diesem Standpunkt aus hatte ich das Stadion noch nicht gesehen. Hier mal die Tribüne, auf der wir sonst zu finden sind …

Zum ersten Mal gab es im Stadion Flaschenbier. Das Shooting begann. Animiert vom Foto-Team, wurden die Arme hochgerissen und es gab die eine oder andere Bierdusche gratis dazu.
 
Fan-Gesänge wurden angestimmt und die meisten haben es tatsächlich noch geschafft, geradeaus in die Kamera zu gucken. Ich bin schon mächtig auf das Ergebnis gespannt und freue mich drauf, mir mein Plakat im Mai abzuholen. Es wird auf jeden einen Sonderplatz in unserer Wohnung erhalten.


Wer schreibt hier?


Job
Martina Rüger - Mediendesignerin

Designschmiede im Alstertal

XING

Fanblock


2. Bundesliga – Tabelle
Kategorien
last.fm-Radio
Mai 2017
M D M D F S S
« Mai    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Ich lese gerade …
Die Chemie des Todes
Die Chemie des Todes

Autor: Simon Beckett
Home